Seminarsuche

Thema
Dauer
von
bis
Suchbegriff
Ort

Erweiterte Suche

nach Orten 

 

Ausbildungsreihe für Betriebsratsvorsitzende, Stellvertreter und freigestellte Betriebsräte

Ausbildungsreihe für BRV, stellv., freigest. BR

Grundsätze

Diese Modularausbildung richtet sich an Betriebsratsvorsitzende, Stellvertreter und freigestellte Betriebsratsmitglieder, die sich in einem professionellen Rahmen für ihr Amt qualifizieren wollen.
Sie durchlaufen eine dreigliedrige Modularausbildung innerhalb von maximal 6 Monaten.
Zielsetzung der Veranstaltungsreihe ist es, Sie in kompakter Form auf Ihre besondere Funktion zu qualifizieren und Ihnen die wichtigsten Kernkompetenzen für das Amt eines Betriebsratsvorsitzenden zu vermitteln, um die Betriebsratsarbeit zu professionalisieren.

Exklusivität & Flexibilität

  • Sie arbeiten in einer Gruppe von maximal 9 Teilnehmern.
  • Die Module bauen aufeinander auf und finden soweit möglich in derselben Teilnehmergruppe statt.
  • Die Veranstaltungen werden im „Workshopcharakter“ durchgeführt, das heißt umfangreiche Vermittlung von Praxiswissen durch Arbeitsgruppen, Rollenspiele und individuelle Stärken-Schwächen-Analysen.
  • Sie können zwischen den einzelnen Standorten „switchen“.
  • Die Module können auch separat gebucht werden.

Referententeam & CoachingPLUS

Erfahrung und Kompetenz:
Ausgewählte Fachjuristen und Arbeitsrichter, Kommunikations- und Verhandlungstrainer, Betriebswirte und ehemalige Betriebsratsvorsitzende.
Die Referenten verfügen über langjährige Erfahrung in der Beratung von Betriebsräten.
CoachingPlus:
Zwischen den Modulen stehen Ihnen unsere Referenten und Berater unter der exklusiven Beratungshotline zur Verfügung.

Seminarzeiten je Modul

Seminarbeginn/-ende: erster Tag 13.00 Uhr/ letzter Tag 13.30 Uhr
Seminardauer je Modul:     3,5 Tage
Gesamtdauer: 10,5 Tage (3 Module je 3,5 Tage)

 

Ausbildungsreihe für Betriebsratsvorsitzende und freigestellte Betriebsräte Modul 2

Führungskompetenz im Betriebsratsgremium

Der Betriebsratsvorsitzende - „Erster unter Gleichen“
Die besonderen Führungsaufgaben des Vorsitzenden
Die Arbeit im Spannungsfeld zwischen Belegschafts- und Arbeitgeberinteressen
Unterschiedliche Erwartungshaltungen im Gremium
Offizielle und informelle Rollen im Gremium
Zusammenarbeit mit Ausschüssen und Arbeitsgruppen

Die eigene Führungskompetenz ausbauen

Status quo:

  • Individuelle Analyse des persönlichen Führungsstils
  • Erkennen von Stärken und Schwächen
  • Erfahrungsaustausch unter Anleitung des Trainers

Optimierung des eigenen Führungsverhaltens
Grundlagen der Moderation und Gesprächsführung
Umgang mit Konflikten und Störungen

Die Arbeitsorganisation & Strategiebildung im BR

Grundsätze effizienter Arbeitsformen
Teamarbeit und - entwicklung im Betriebsrat
Gemeinsame Ziele definieren
Regeln zum Umgang im Betriebsrat festlegen
Erarbeitung eines kurz- und mittelfristigen Arbeitsplans
Persönliche Verantwortlichkeiten in der Gruppe festlegen
Strategiebildungsprozesse im Betriebsrat

Konfliktmoderation als Betriebsratsvorsitzender

Konfliktsituationen im „Betriebsratsalltag“
Analyse der Konfliktsituationen

  • Konfliktgegenstand, -parteien und -verlauf
  • Eskalation und Deeskalation

Das eigene Konfliktverhalten trainieren

Mein Verhalten im Umgang mit Konflikten erkennen

Stärken- Schwächen- Analyse, Fremdwahrnehmung
Konstruktiver Umgang mit Konflikten
Das Konfliktgespräch
Aufbau eines positiv-konstruktiven Gesprächsklimas



Hier können Sie dieses Modul einzeln buchen.
Buchen Sie die gesamte Ausbildungsreihe über den Button "Komplettpaket buchen" (rechts)



Termine

Ort

Gebühr

Plätze


17.10.2016 - 20.10.2016 Stuttgart 990 € Es sind noch Plätze verfügbar Details ANMELDEN
Ausbildungsreihe für Betriebsratsvorsitzende und freigestellte Betriebsräte Modul 3

Rhetorik in klassischen Situationen

Gespräch, Diskussion, Debatte, Verhandlung mit dem Arbeitgeber, Interview und Rede

Effektive Gesprächsführung als Betriebsratsvorsitzender

Positive und konstruktive Gesprächsführung in Verhandlungen
Aktives Zuhören in Gesprächen
Verständlichkeit in Kommunikationsprozessen

Redetechniken

Geschwindigkeit, Artikulation, Spannung und Lautstärke

Non-verbale Kommunikationstechniken oder Wie verkörpere ich meine Rolle als BR nach außen?

Einsatz von Körpersprache, Mimik und Gestik
Übereinstimmung von Gesagtem und Vorgetragenem mit Erscheinung und Handlung des Einzelnen

Verhandeln will gelernt sein - Verhandlungskompetenz für Betriebsratsvorsitzende

Effektive Verhandlungsvorbereitung

  • Verhandlungsziele und Spielräume festlegen
  • Das Verhandlungsteam zusammenstellen und Rollenverteilung
  • Welche „Druckmittel“ und Argumente hat der Arbeitgeber?

Nutzung von Verhandlungstechniken und -konzepten

  • Argumentationsaufbau, Sprechwirksamkeit
  • Klassische Fragetechniken und Gesprächssteuerung
  • Abwehr unfairer Verhandlungstechniken und Umgang mit Angriffen
  • Argumentieren unter Druck und Deeskalationsstrategien

Gute Verhandlungsergebnisse erzielen

  • Klare Aussagen des Verhandlungspartners erzielen
  • Festhalten von Verhandlungsergebnissen
  • Nachbereitung und Auswertung der Verhandlung



Hier können Sie dieses Modul einzeln buchen.
Buchen Sie die gesamte Ausbildungsreihe über den Button "Komplettpaket buchen" (rechts)



Termine

Ort

Gebühr

Plätze


24.10.2016 - 27.10.2016 Hamburg 990 € Es sind noch Restplätze verfügbar Details ANMELDEN
12.12.2016 - 15.12.2016 Stuttgart 990 € Es sind noch Plätze verfügbar Details ANMELDEN
Ausbildungsreihe für Betriebsratsvorsitzende und freigestellte Betriebsräte Modul 3

Rhetorik in klassischen Situationen

Gespräch, Diskussion, Debatte, Verhandlung mit dem Arbeitgeber, Interview und Rede

Effektive Gesprächsführung als Betriebsratsvorsitzender

Positive und konstruktive Gesprächsführung in Verhandlungen
Aktives Zuhören in Gesprächen
Verständlichkeit in Kommunikationsprozessen

Redetechniken

Geschwindigkeit, Artikulation, Spannung und Lautstärke

Non-verbale Kommunikationstechniken oder Wie verkörpere ich meine Rolle als BR nach außen?

Einsatz von Körpersprache, Mimik und Gestik
Übereinstimmung von Gesagtem und Vorgetragenem mit Erscheinung und Handlung des Einzelnen

Verhandeln will gelernt sein - Verhandlungskompetenz für Betriebsratsvorsitzende

Effektive Verhandlungsvorbereitung

  • Verhandlungsziele und Spielräume festlegen
  • Das Verhandlungsteam zusammenstellen und Rollenverteilung
  • Welche „Druckmittel“ und Argumente hat der Arbeitgeber?

Nutzung von Verhandlungstechniken und -konzepten

  • Argumentationsaufbau, Sprechwirksamkeit
  • Klassische Fragetechniken und Gesprächssteuerung
  • Abwehr unfairer Verhandlungstechniken und Umgang mit Angriffen
  • Argumentieren unter Druck und Deeskalationsstrategien

Gute Verhandlungsergebnisse erzielen

  • Klare Aussagen des Verhandlungspartners erzielen
  • Festhalten von Verhandlungsergebnissen
  • Nachbereitung und Auswertung der Verhandlung



Hier können Sie dieses Modul einzeln buchen.
Buchen Sie die gesamte Ausbildungsreihe über den Button "Komplettpaket buchen" (rechts)



Termine

Ort

Gebühr

Plätze


24.10.2016 - 27.10.2016 Hamburg 990 € Es sind noch Restplätze verfügbar Details ANMELDEN
12.12.2016 - 15.12.2016 Stuttgart 990 € Es sind noch Plätze verfügbar Details ANMELDEN

Kursbuchung


Ausbildungsreihe für Betriebsratsvorsitzende und freigestellte Betriebsräte Modul 2

ab 990 €

Ausbildungsreihe für Betriebsratsvorsitzende und freigestellte Betriebsräte Modul 3

ab 990 €

Ausbildungsreihe für Betriebsratsvorsitzende und freigestellte Betriebsräte Modul 3

ab 990 €

Ausbildungsreihe für Betriebsratsvorsitzende, Stellvertreter und freigestellte Betriebsräte

Ausbildungsreihe mit 3 Modulen


Beim Buchen aller Module 3 beträgt der Preis:


2.690 €


Komplettpaket buchen Weiterempfehlen

Meinungen


Der Referent brachte sehr viel Erfahrung und Wissen mit, er zeigte uns auf, welche Schritte wir gehen können und müssen. Das Seminar war sehr lehrreich, verständlich und informativ.

Anja Düwert, Altmärker Fleisch- und Wurstwaren