Seminarsuche

Thema
Dauer
von
bis
Suchbegriff
Ort

Erweiterte Suche

nach Orten 

 

Grundlagenseminare für jedes Betriebsratsmitglied


Fundiertes Wissen für Ihren Betriebsrat

 

 

 

 

 

 

Liebe Betriebsräte,
um die Interessen der Belegschaft vertreten zu können, bedarf es nach der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichtes umfassender Grundlagenkenntnisse im Betriebsverfassungsrecht sowie im Arbeitsrecht. (BAG vom 21.04.1983 – 6 ABR 70/82)
Hierfür ist für Ihren Betriebsrat eine Grundlagenschulung bzw. Weiterbildung  von enormer Wichtigkeit. Denn die gemeinsame Arbeitsweise muss im „Brennpunkt Betriebsrat“ erst abgesteckt werden. Wir möchten Ihnen dazu ein INFO-Seminar und Einstiegsseminar für neu gewählte Betriebsräte anbieten. Aufgrund der rasanten Erneuerungen und Änderungen im Arbeitsrecht und Betriebsverfassungsrecht haben wir aber auch für wiedergewählte Betriebsräte ein Update aufbereitet. Denn das Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) ist eines der umfangreichsten Gesetze in Deutschland. Sie als Interessenvertreter sollten hier fit sein.
Das Betriebsverfassungsrecht und das Arbeitsrecht stellen Ihre Arbeitsgrundlage dar. Jedes Betriebsratsmitglied muss also ein Stück weit Experte und Jurist auf den Gebieten des Betriebsverfassungsrechts und Arbeitsrechts werden, um eine erfolgreiche Arbeit als Interessenvertreter zu garantieren. Sie können erst mit Hilfe dieser Gesetze Ihre Beteiligungsrechte wahrnehmen – wie in etwa die Mitbestimmung des Betriebsrats in sozialen Angelegenheiten, die Beteiligungsrechte des Betriebsrats in wirtschaftlichen Angelegenheiten oder in personellen Einzelmaßnahmen und Arbeitsverhältnissen, das Abschließen von Lohn- und Gehaltsregelungen oder aber Betriebsvereinbarungen. Um Ihnen diese „Bärenaufgabe“ zu erleichtern, erstellten wir für Sie mehrere Seminarstufen, die sich mit dem Betriebsverfassungs- und Arbeitsrecht auseinandersetzen.
Falls Betriebsratsmitglieder vorübergehend oder dauerhaft Ausscheiden rücken Ersatzmitglieder nach. Für die Ersatzmitglieder muss ein schneller Einstieg in den Betriebsratsalltag gewährleistet sein. Auch in diesem Problemfall steht Ihnen das IBBS mit dem GrundlagenseminarBetriebsverfassungsrecht für Ersatzmitglieder“ zur Seite.

Wirtschaftliche Grundlagen für Betriebsräte
Sie benötigen neben den juristischen Fähigkeiten und Wissen aber auch den „ökonomischen Durchblick“ im Unternehmen. Ihrem Gremium sollte klar sei, wie „krisenfest“ Ihr Unternehmen ist, welche Interessen die Arbeitgeber verfolgen und welche Bedeutung Ihr Unternehmensstandort heute und in Zukunft hat. Erst durch den „ökonomischen Durchblick“ werden die Interessen des Arbeitgebers ersichtlich und potentielle Konflikte offenbart. Durch Ihren Blick auf die Bilanzpolitik, das Controlling und das Rechnungswesen erhalten Sie Einblick in mögliche Maßnahmen der Unternehmensplanung und damit verbundene Personalplanungen und –maßnahmen. Ihnen sind Begriffe, wie Controlling, Kosten- und Leistungsrechnung oder Bilanzpolitik noch Fremdwörter? Dann nutzen Sie unsere BR-Seminare zu den wirtschaftlichen Grundlagen für Betriebsräte: „Betriebswirtschaftliche Grundlagen für Betriebsräte – Teil 1“ und „Betriebswirtschaftliche Grundlagen für Betriebsräte – Teil 2“.

Gleichbehandlung im Betrieb und Datenschutz- und Mitarbeiterkontrolle
Zu Beginn Ihrer Tätigkeit als Betriebsrat können bereits viele Probleme bestehen. Der Datenschutz und die Mitarbeiterkontrolle im Betrieb und die Gleichbehandlung im Betrieb laufen häufig ihrer eigentlichen Bedeutung hinterher. Die sexuelle Belästigung, Benachteiligung, Mobbing und Ungleichbehandlung stellen leider in vielen Unternehmen den Alltag und keine Ausnahmeerscheinung dar. Arbeitgeber überschreiten ihre Rechte und lassen durch Spionage mitunter Arbeitnehmer zu „gläsernen Mitarbeitern“ werden. Die Schilderungen treffen auf Ihr Unternehmen zu? Dann lassen Sie keine Zeit verstreichen und treten für die Rechte Ihrer Kollegen ein. Um Ihnen in dieser Zeit schnell und kompakt helfen zu können, haben wir die BR-SeminareGleichbehandlung im Betrieb“ und „Der gläserne Mitarbeiter? – Datenschutz und Mitarbeiterkontrolle im Betrieb“ für Sie zusammengestellt.
Das IBBS steht Ihnen von Beginn an als starker Partner zur Seite und wünscht Ihnen in Ihrem neuen Betriebsrat einen guten Start!