Seminarsuche

Thema
Dauer
von
bis
Suchbegriff
Ort

Erweiterte Suche

nach Orten 

 

Der "Wirtschaftsausschuss-Führerschein"

Der "Wirtschaftsausschuss-Führerschein"

Grundsätze

Diese Modularausbildung richtet sich an Wirtschaftsausschussmitglieder, die sich in einem professionellen Rahmen für ihr Amt qualifizieren wollen.
Sie durchlaufen eine dreigliedrige Modularausbildung innerhalb von maximal 6 Monaten.
Zielsetzung der Veranstaltungsreihe ist es, Sie in kompakter Form auf Ihre besondere Funktion zu qualifizieren und Ihnen die wichtigsten Kernkompetenzen für die Arbeit als Wirtschaftsausschussmitglied zu vermitteln, um die Arbeit im Wirtschaftsausschuss zu professionalisieren.

Exklusivität & Flexibilität

  • Sie arbeiten in einer Gruppe von maximal 12 Teilnehmern.
  • Die Module bauen aufeinander auf und finden soweit möglich in derselben Teilnehmergruppe statt.
  • Die Veranstaltungen werden im „Workshopcharakter“ durchgeführt, das heißt umfangreiche Vermittlung von Praxiswissen durch Arbeitsgruppen, Rollenspiele und individuelle Stärken-Schwächen- Analysen.
  • Sie können zwischen den einzelnen Standorten „switchen“.
  • Die Module können auch separat gebucht werden.

Referententeam & CoachingPlus

Erfahrung und Kompetenz:
Ausgewählte Wirtschaftsjuristen, Betriebswirte und Wirtschaftsprüfer.
Die Referenten verfügen über langjährige Erfahrung in der Beratung von Betriebsräten
CoachingPlus:
Zwischen den Modulen stehen Ihnen unsere Referenten und Berater unter der exklusiven Beratungshotline zur Verfügung.

Seminarzeiten je Modul

Beginn/Ende: Modul 1+2      erster Tag 14.00 Uhr | letzter Tag 12.30 Uhr
  Modul 3 erster Tag 13.00 Uhr | letzter Tag 13.30 Uhr
Dauer je Modul: Modul 1+2 je 4,5 Tage
  Modul 3 3,5 Tage
Gesamtdauer: 12,5 Tage  

 

Wirtschaftsausschuss Teil 1

Die Aufgaben und das Management des Wirtschaftsausschusses (WA)

Bildung des Wirtschaftsausschusses

  • Zusammensetzung und Organisation des WA
  • Die Sitzungen des WA

Rechte und Pflichten der WA- Mitglieder
Rechtsstellung des WA-Mitgliedes ohne BR-Funktion
Bestellung und Abberufung von WA-Mitgliedern
Anspruch auf qualifizierte Fortbildung
Informationsmanagement zwischen WA, Betriebsrat, Gesamtbetriebsrat und Aufsichtsrat

Berichterstattungspflichten des Arbeitgebers

Begriff der wirtschaftlichen Angelegenheiten
Rechtzeitigkeit und Umfang der Unterrichtung des WA
Vorzulegende Unterlagen
Streit über die Unterrichtungspflicht
Einigungsverfahren bei Streitigkeiten
Erzwingung der Auskunftserteilung
Erläuterung des Jahresabschlusses

Grundbegriffe der Betriebswirtschaft

Unternehmerziele

  • Gewinn, Rentabilität, Wirtschaftlichkeit
  • Umsatz, Liquidität, Wachstum

Finanzplanung

  • Eigen-/Fremdfinanzierung
  • Kriterien der Finanzierungsentscheidungen
  • Formen der Liquiditätsmessung
  • Zielkonflikt: Rentabilität versus Liquidität

Investitionsplanung

  • Kriterien der Investitionsentscheidung
  • Investitionsrisiken

Grundlagen des Rechnungswesens

Aufgaben und Gliederung des betrieblichen Rechnungswesens

  • Die Grundbegriffe des Rechnungswesens
  • Auszahlung, Ausgaben, Aufwand, Kosten
  • Einzahlungen, Einnahmen, Ertrag, Leistung

Krisenreaktion

Grundlagen des Controllings

Begriffsklärung
Controlling als wichtige Informationsquelle
Typische Controlling- Instrumente
Portfolio-, Lebens- und Erfahrungskurven Analyse

Praxis Grundlagen:
Jahresabschluss und Geschäftsbericht

Rechtliche Grundlagen
Bilanz

  • Aufbau und Gliederung der Bilanz
  • Bilanzpositionen

Gewinn- und Verlustrechnung (GuV)

  • Aufbau der GuV
  • Positionen der GuV

Anhang und Lagebericht

  • Aufgaben
  • Inhalt

Bilanzbewertungsspielräume und Gestaltungsmöglichkeiten des Jahresergebnisses nach HGB



Hier können Sie dieses Modul einzeln buchen.
Buchen Sie die gesamte Ausbildungsreihe über den Button "Komplettpaket buchen" (rechts)



Termine

Ort

Gebühr

Plätze


13.06.2016 - 17.06.2016 Dresden 1 090 € Es sind noch Plätze verfügbar Details ANMELDEN
04.07.2016 - 08.07.2016 Stuttgart 1 090 € Es sind noch Restplätze verfügbar Details ANMELDEN
15.08.2016 - 19.08.2016 Bremen 1 090 € Es sind noch Plätze verfügbar Details ANMELDEN
05.09.2016 - 09.09.2016 Weimar 1 090 € Es sind noch Plätze verfügbar Details ANMELDEN
26.09.2016 - 30.09.2016 Köln 1 090 € Es sind noch Plätze verfügbar Details ANMELDEN
10.10.2016 - 14.10.2016 Augsburg 1 090 € Es sind noch Plätze verfügbar Details ANMELDEN
07.11.2016 - 11.11.2016 Berlin 1 090 € Es sind noch Plätze verfügbar Details ANMELDEN
21.11.2016 - 25.11.2016 Heidelberg 1 090 € Es sind noch Plätze verfügbar Details ANMELDEN
12.12.2016 - 16.12.2016 Wetzlar 1 090 € Es sind noch Plätze verfügbar Details ANMELDEN
Wirtschaftsausschuss Teil 2

Die Informationsbereitstellung für den Wirtschaftsausschuss (WA)

Die Informationspflichten des Arbeitgebers
Typische wesentliche Informationsmängel
Probleme bei der Bereitstellung von Unterlagen
Wie kann ich als WA diese Probleme abstellen?
Erfahrungsberichte der Teilnehmer und Diskussion 

Stichwort: Informationsmanagement im WA

Verbesserte Zusammenarbeit WA-BR-GBR-KBR
Zusammenarbeit mit den Arbeitnehmervertretern im Aufsichtsrat
Hinweise aus der praktischen WA-Arbeit

  • Aufbau von Informationsnetzwerken
  • Transparente Arbeitsweise des Wirtschaftsausschusses 

Vertiefung der Kenntnisse über Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung (GuV), Anhang sowie Lagebericht

Möglichkeiten und Instrumente der Bilanzpolitik
Bewertungsspielräume und Gestaltungsmöglichkeiten
Aktivierungs- und Passivierungswahlrechte
Auswirkungen auf das Jahresergebnis

Jahresabschluss Richtig analysiert!

Die Vergleichsanalyse

  • Veränderungen in der Bilanz, der GuV und deren Bedeutung
  • Der Jahresvergleich und dessen Bedeutung

Die Kennzahlenanalyse 

  • Überblick über die verschiedenen Kennzahlen und deren Bedeutung, u.a.:
    • Erfolgskennzahlen
    • Rentabilitätskennzahlen
    • Liquiditätskennzahlen
    • Kapitalstrukturkennzahlen
  • Erarbeitung betriebsratsspezifischer Kennzahlen
    • Erarbeitung eines Kennzahlentools für die Arbeit des WA
    • Kennzahlberechnung in Arbeitsgruppen
    • Vergleichende Auswertung und Beurteilung der Kennzahlen
    • Stärken- und Schwächen Analyse des Betriebes
  • Branchenkennzahlen im Vergleich zum Unternehmen

Schlussfolgerungen und Formulierung von Fragen an die Unternehmensleitung

Die Kapitalflussrechnung (Cash-Flow-Rechnung)

Überblick über die Kapitalflussrechung und deren Bedeutung

Vergleich der Kapitalflussrechnung mit der Finanzplanung
 



Hier können Sie dieses Modul einzeln buchen.
Buchen Sie die gesamte Ausbildungsreihe über den Button "Komplettpaket buchen" (rechts)



Termine

Ort

Gebühr

Plätze


04.07.2016 - 08.07.2016 Hamburg 1 090 € Es sind noch Plätze verfügbar Details ANMELDEN
19.09.2016 - 23.09.2016 Stuttgart 1 090 € Es sind noch Plätze verfügbar Details ANMELDEN
10.10.2016 - 14.10.2016 Paderborn 1 090 € Es sind noch Plätze verfügbar Details ANMELDEN
14.11.2016 - 18.11.2016 Erfurt 1 090 € Es sind noch Plätze verfügbar Details ANMELDEN
12.12.2016 - 16.12.2016 Kiel 1 090 € Es sind noch Plätze verfügbar Details ANMELDEN
Wirtschaftsausschuss Teil 3

Jahresabschlussanalyse und Berechnung von Kennzahlen

Vertiefung und Festigung der bisher erworbenen Kenntnisse

Besondere Rechnungslegung im Überblick

Rechnungslegung nach Handelsgesetzbuch (HGB)

  • Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung
  • Praxis der Rechnungslegung nach HGB
  • Die Ziele der Rechnungslegung nach dem HGB

Rechnungslegung nach IAS

  • Das International Accounting Standards Committee (IASC)
  • Entstehung und Zusammensetzung der IAS
  • Veröffentlichung der IAS
  • Die Ziele der Rechnungslegung nach IAS

Rechnungslegung nach US-GAAP

  • Die Securities and Exchange Commission (SEC)
  • Entstehung der US-GAAP
  • Zusammensetzung der US-GAAP
  • Die Ziele der Rechnungslegung nach US-GAAP

Bewertung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) mit modernen Computerprogrammen

Schnelle Berechnung und effiziente Bewertung mit Microsoft Excel

Grundlagen zum erweiterten Umgang mit Excel
Kennzahlen- und Bilanzanalyse mit Excel

  • Wesentliche Daten zur Einschätzung über die Situation des Unternehmens
  • Aufbau eines „Frühwarnsystems“ für den WA
  • Wichtige Kennzahlen zur Bewertung des Unternehmens
  • Berechnung von Kennzahlen und Branchenvergleichszahlen

Praxiswissen Wirtschaftsausschuss: 
Die Analyse des eigenen Jahresabschlusses

Erstellen eines Kennzahlentools mittels Excel
Kennzahlenberechnung des eigenen Unternehmens
Besprechung der erstellten Kennzahlenanalyse
Bewertung und Schlussfolgerungen aufgrund der ausgewerteten Daten
Erstellen einer individuellen Checkliste



Hier können Sie dieses Modul einzeln buchen.
Buchen Sie die gesamte Ausbildungsreihe über den Button "Komplettpaket buchen" (rechts)



Termine

Ort

Gebühr

Plätze


20.06.2016 - 23.06.2016 Bremen 990 € Leider sind keine Plätze mehr verfügbar. Wir können Sie gern auf die Warteliste setzen. Details ANMELDEN
11.07.2016 - 14.07.2016 Düsseldorf 990 € Es sind noch Plätze verfügbar Details ANMELDEN
12.09.2016 - 15.09.2016 Hamburg 990 € Es sind noch Plätze verfügbar Details ANMELDEN
10.10.2016 - 13.10.2016 Dresden 990 € Es sind noch Plätze verfügbar Details ANMELDEN
21.11.2016 - 24.11.2016 Stuttgart 990 € Es sind noch Plätze verfügbar Details ANMELDEN
05.12.2016 - 08.12.2016 München 990 € Es sind noch Plätze verfügbar Details ANMELDEN

Kursbuchung


Wirtschaftsausschuss Teil 1

ab 890 €

Wirtschaftsausschuss Teil 2

ab 890 €

Wirtschaftsausschuss Teil 3

ab 890 €

Der "Wirtschaftsausschuss-Führerschein"

Ausbildungsreihe mit 3 Modulen


Beim Buchen aller Module 3 beträgt der Preis:


2.790 €


Komplettpaket buchen Weiterempfehlen

Meinungen


Der Referent brachte sehr viel Erfahrung und Wissen mit, er zeigte uns auf, welche Schritte wir gehen können und müssen. Das Seminar war sehr lehrreich, verständlich und informativ.

Anja Düwert, Altmärker Fleisch- und Wurstwaren