Seminarsuche

Thema
Dauer
von
bis
Suchbegriff
Ort

Erweiterte Suche

nach Orten 

 

Der "Aufsichtsrat-Führerschein"

Der "Aufsichtsrat-Führerschein"

Grundsätze

Diese Modularausbildung richtet sich an Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat, die sich in einem professionellen Rahmen für ihr Amt qualifizieren wollen.
Sie durchlaufen eine dreigliedrige Modularausbildung innerhalb von maximal 6 Monaten.
Zielsetzung der Veranstaltungsreihe ist es, Sie in kompakter Form auf Ihre besondere Funktion zu qualifizieren und Ihnen die wichtigsten Kernkompetenzen für die Arbeit als Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat zu vermitteln, um die Arbeit im Aufsichtsrat aus Sicht der Arbeitnehmerrechte zu professionalisieren.

Exklusivität & Flexibilität

  • Sie arbeiten in einer Gruppe von maximal 12 Teilnehmern.
  • Die Module bauen aufeinander auf und finden soweit möglich in derselben Teilnehmergruppe statt.
  • Die Veranstaltungen werden im „Workshopcharakter“ durchgeführt, das heißt umfangreiche Vermittlung von Praxiswissen durch Arbeitsgruppen, Rollenspiele und individuelle Stärken-Schwächen- Analysen.
  • Sie können zwischen den einzelnen Standorten „switchen“.
  • Die Module können auch separat gebucht werden.

Referententeam & CoachingPlus

Erfahrung und Kompetenz:
Ausgewählte Wirtschaftsjuristen, Betriebsprüfer und Wirtschaftsprüfer. Die Referenten verfügen über langjährige Erfahrung in der Beratung von Betriebsräten.
CoachingPlus:
Zwischen den Modulen stehen Ihnen unsere Referenten und Facherater unter der exklusiven Beratungshotline zur Verfügung.

Seminarzeiten je Modul

Beginn/Ende: erster Tag 13.00 Uhr / letzter Tag 13.30 Uhr
Dauer je Modul: 3,5 Tage
Gesamtdauer: 10,5 Tage

 

Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat Teil 1

Grundlagen der Mitbestimmung

Gesetzliche Grundlagen der Mitbestimmung auf Unternehmensebene- Ein Überblick

  • Das Mitbestimmungsgesetz (MitbestG)
  • Das Montan- Mitbestimmungsgesetz (Montan-MibestG)
  • Das Drittel- Beteiligungsgesetz (DrittelbG)

Die Unterscheidung zwischen Unternehmens- und Konzernbegriff

Grundlagen für die Arbeit im Aufsichtsrat

Zusammensetzung des Aufsichtsrats

Dauer der Mitgliedschaft

Ersatzmitglieder des Aufsichtsrats

Funktion von Vorsitzendem und Stellvertreter

Rechtsstellung des Aufsichtsrats im Unternehmen

Die Kontrollpflichten des Aufsichtsrats

Verhältnis zwischen Aufsichtsrat und Gesellschaftern/ Aktionären

Rechte und Pflichten der Aufsichtsratsmitglieder

  • Die Beteiligungs-, Informations- und Teilhaberrechte als Mitglied des Gremiums
  • Vergütung der Aufsichtsratsmitglieder
  • Verschwiegenheitspflicht
  • Haftung der Aufsichtsratsmitglieder (nach KonTraG)

Besonderheiten der Rechtsstellung von Arbeitnehmervertretern

Prozessrechtliche Fragen

Stichwort: Geschäftsführung des Aufsichtsrats

Die Aufsichtsratssitzung

  • Zahl und Einberufung der Sitzungen
  • Sitzungsleitung und Sitzungsteilnehmer
  • Vor- und Nachbereitung der Aufsichtsratssitzungen
  • Sitzungsniederschrift
  • Beschlussfassung im Aufsichtsrat

Die Ausschüsse des Aufsichtsrats

  • Beschließende / vorbereitende Ausschüsse
  • Dauerausschüsse und Ad-hoc-Ausschüsse
  • Ausschussthemen

Geschäftsordnung des Aufsichtsrats

  • Regelungen über zustimmungsbedürftige Geschäfte
  • Erörterungspflichtige Angelegenheiten
  • Jahresabschluss und Abschlussprüfung Informationsordnung

Informations-, Kontroll- und Gestaltungsrechte des Aufsichtsrates

Der gesetzliche Informationsanspruch

Durchsetzung des Informationsanspruchs

Informationsweitergabe und Verschwiegenheitspflicht

Kontroll- und Entscheidungsrechte

Entscheidungen des Aufsichtsrates

Personal- und Sachentscheidungen

Anfechtbarkeit von Entscheidungen des Aufsichtsrats

Wahl- und Wahlverfahren

Allgemeine Grundsätze

  • Wahlordnung zu den verschiedenen Mitbestimmungsgesetzen
  • Unmittelbare und Mittelbare Wahl durch Wahlmänner/- frauen



Hier können Sie dieses Modul einzeln buchen.
Buchen Sie die gesamte Ausbildungsreihe über den Button "Komplettpaket buchen" (rechts)



Termine

Ort

Gebühr

Plätze


21.11.2016 - 24.11.2016 Dresden 990 € Leider sind keine Plätze mehr verfügbar. Wir können Sie gern auf die Warteliste setzen. Details ANMELDEN
Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat Teil 2

Effektive Durchführung von Sitzungen des Aufsichtsrats

Einberufung und Ablauf

Anspruch auf den Erhalt von Informationen vor Sitzungsbeginn

Absprache und Strategien der Arbeitnehmervertreter

Abstimmungsverhalten

Die Arbeit in Ausschüssen des Aufsichtsrates

Häufige Ausschüsse und deren Arbeitsinhalt

Bestellung und Zusammensetzung von Ausschüssen

  • Praktische Hinweise
  • Taktisches Vorgehen bei der Bestellung eigener Mitglieder

Übertragung von Befugnissen auf Ausschüsse

  • Problemdiskussion mit den Teilnehmern
  • Strategie bei der Besetzung/Einrichtung von Ausschüssen

Möglichkeiten der Einflussnahme auf die Ausschussarbeit

Überwachung der Ausschussarbeit durch den Aufsichtsrat

Personalentscheidungen im Aufsichtsrat

Bestellung/Abberufung von Vorstandsmitgliedern und

Geschäftsführung

Widerruf der Bestellung

Abschluss und Kündigung des Anstellungsvertrags

Taktische und strategische Hinweise aus der Aufsichtsratspraxis

Der Vorstand - Seine Aufgaben und Rechte

Geschäftsführung des Unternehmens

Beschränkung der Geschäftsführungsbefugnis

Berichtspflicht der Geschäftsführung gegenüber dem Aufsichtsrat

Verantwortlichkeiten von Vorstandsmitgliedern

  • Häufige Aufgabenverteilung innerhalb des Vorstands

Einflussnahme auf die Arbeit des Vorstands

  • Erfahrungsberichte - Diskussion mit den Teilnehmern

Einfluss auf die Erstellung des Jahresabschlusses

Erlass einer Geschäftsordnung

Benennung zustimmungsbedürftiger Geschäfte

  • Häufig praktizierte Modelle zu zustimmungsbedürftigen Geschäften

Pflichten der Aufsichtsratsmitglieder

Allgemeine Pflichten, Haftungsfragen

Verschwiegenheitspflicht

Informationspflicht gegenüber dem Betriebsrat

Umgang mit Konfliktsituationen im Aufsichtsrat

Typische Konfliktsituationen, u.a.:

  • bei Überwachung der Geschäftsleitung
  • bei Einberufung der Gesellschafterversammlung
  • bei Auskunftsrechten gegenüber der Geschäftsleitung
  • bei Prüfung des Jahresabschlusses
  • bei der Bestellung der Aufsichtsratsmitglieder auf Anteilseignerseite

Praxis Aufsichtsrat: Erfolgreich Verhandeln im Aufsichtsrat

Meine Rolle als Arbeitnehmervertreter

Der Interessenkonflikt - Moderation oder Konfrontation?

Dialog und Kontroverse in der Aufsichtsratssitzung

Mittel- und langfristige Zieldefinitionen

Häufige Konfliktsituationen in der Praxis

Berichte und Erfahrungsaustausch der Teilnehmer



Hier können Sie dieses Modul einzeln buchen.
Buchen Sie die gesamte Ausbildungsreihe über den Button "Komplettpaket buchen" (rechts)



Termine

Ort

Gebühr

Plätze


17.10.2016 - 20.10.2016 Stuttgart 990 € Es sind noch Plätze verfügbar Details ANMELDEN
12.12.2016 - 15.12.2016 Dresden 990 € Es sind noch Plätze verfügbar Details ANMELDEN
Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat Teil 3

Grundlagen wirtschaftlicher Informationsrechte

Die regelmäßigen Berichte des Vorstands

Sonderberichte

Vorlageberichte

Einsichts- und Prüfungsrecht des Aufsichtsrats

Aufsichtsrat, Abschlussprüfer und Jahresabschluss

Funktion des Abschlussprüfers

Beauftragung durch den Aufsichtsrat

Entgegennahme des Prüfungsberichts

Prüfung von Jahresabschluss und Konzernabschluss im Aufsichtsrat

Grundlagen Jahresabschluss und Geschäftsbericht

Rechtliche Grundlagen

Bilanz

  • Aufbau und Gliederung der Bilanz 
  • Bilanzpositionen

Gewinn- und Verlustrechnung (GuV)

  • Aufbau der GuV
  • Positionen der GuV

Anhang und Lagebericht

  • Aufgaben
  • Inhalt

Bilanzbewertungsspielräume und Gestaltungsmöglichkeiten des Jahresergebnisses nach HGB

Jahresabschluss - Richtig analysiert!

Die Vergleichsanalyse

Veränderungen in der Bilanz, der GuV und deren Bedeutung

Der Jahresvergleich und dessen Bedeutung

Die Kennzahlenanalyse

Überblick über die verschiedenen Kennzahlen und deren Bedeutung, u.a.:

  • Erfolgskennzahlen
  • Rentabilitätskennzahlen
  • Liquiditätskennzahlen
  • Kapitalstrukturkennzahlen Erarbeitung betriebsratsspezifischer Kennzahlen

Erarbeitung eines Kennzahlentools

  • Kennzahlberechnung in Arbeitsgruppen
  • Vergleichende Auswertung und Beurteilung der Kennzahlen
  • Stärken- und Schwächen-Analyse des Unternehmens

Branchenkennzahlen im Vergleich zum Unternehmen

Schlussfolgerungen und Formulierung von Fragen an die Unternehmensleitung

Praxiswissen Aufsichtsrat: Die Analyse des eigenen Jahresabschlusses

Erstellen eines Kennzahlentools mittels Excel

Kennzahlenberechnung des eigenen Unternehmens

Besprechung der erstellten Kennzahlenanalyse

Bewertung und Schlussfolgerungen aufgrund der ausgewerteten Daten

Erstellen einer individuellen Checkliste



Hier können Sie dieses Modul einzeln buchen.
Buchen Sie die gesamte Ausbildungsreihe über den Button "Komplettpaket buchen" (rechts)



Termine

Ort

Gebühr

Plätze


17.10.2016 - 20.10.2016 Hamburg 1 090 € Es sind noch Plätze verfügbar Details ANMELDEN
12.12.2016 - 15.12.2016 Stuttgart 1 090 € Es sind noch Plätze verfügbar Details ANMELDEN

Kursbuchung


Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat Teil 1

ab 790 €

Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat Teil 2

ab 790 €

Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat Teil 3

ab 890 €

Der "Aufsichtsrat-Führerschein"

Ausbildungsreihe mit 3 Modulen


Beim Buchen aller Module 3 beträgt der Preis:


2.790 €


Komplettpaket buchen Weiterempfehlen

Meinungen


Der Referent brachte sehr viel Erfahrung und Wissen mit, er zeigte uns auf, welche Schritte wir gehen können und müssen. Das Seminar war sehr lehrreich, verständlich und informativ.

Anja Düwert, Altmärker Fleisch- und Wurstwaren