Seminarsuche

Thema
Dauer
von
bis
Suchbegriff
Ort

Erweiterte Suche

nach Orten 

 

Die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV)


Fundiertes Wissen für Ihren Betriebsrat

Wahl der Jugend- und Auszubildendenvertretung
Jugend- und Auszubildendenvertretung Stufe 1
Jugend- und Auszubildendenvertretung Stufe 2
Jugend- und Auszubildendenvertretung - kompakt 1
Jugend- und Auszubildendenvertretung - kompakt 2
Jugend- und Auszubildendenvertretung - kompakt 3
Die Aufgaben der JAV in Unternehmen und Konzern

 

 

 

 

 

 

Liebe Betriebsräte,
Sie sind die gewählten Interessenvertreter all Ihrer Kolleginnen und Kollegen. Ihnen sollte eine Unterstützung und Vertretung der Belange der Jugendlichen und Auszubildenden also genauso wichtig sein, wie die der „alten Hasen“ im Unternehmen. Gehen Sie bei der Vertretung der Interessen Ihrer Auszubildenden mit der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) Hand in Hand voran, um deren Interessen optimal durchzusetzen. Für die erfolgreiche Arbeit in der Jugend- und Auszubildendenvertretung sind rechtliche Grundkenntnisse für deren Mitglieder unabdingbar, weshalb wir für sie mehrere Seminare zusammenstellten.

 

Für eine optimale Ausbildung unter guten Arbeitsbedingungen eintreten!

Im Seminar die „Jugend- und Auszubildendenvertretung Stufe 1“ erhalten die Mitglieder der JAV einen Überblick über deren Rechte und Pflichten. Ihnen werden die Aufgaben der Geschäftsführung, grundsätzliche Aufgaben der JAV und die Mitbestimmungs- und Beteiligungsrechte erläutert.
Im daran anknüpfenden SeminarJugend- und Auszubildendenvertretung Stufe 2“ stehen arbeitsrechtliche Fragen rund um das Thema Ausbildung und die Jugend- und Auszubildendenversammlung im Fokus. Im Seminar werden die Teilnehmer umfassend über die Rechte und Pflichten des einzelnen Auszubildenden und den Berufsausbildungsvertrag informiert. Die Seminarteilnehmer behandeln unter anderem die Ausbildungsordnung, die Pflichten des Ausbildungsbetriebes, die Formvorschriften des Berufsausbildungsvertrags, die Ausbildungsdauer und die Vergütung der Ausbildung sowie die Beteiligungsrechte der JAV bei der Einstellung von Azubis. Des Weiteren werden Fragen bei Beendigung des Ausbildungsverhältnisses, den Grundsätzen der Vorbereitung und Durchführung der Jugend- und Auszubildendenversammlung und nach der Teamarbeit in der JAV beantwortet.
Falls Ihre neu gewählten Mitglieder der JAV nicht nur theoretisch, sondern ebenso praktisch fit sein sollen, empfehlen wir Ihnen den „JAV-Führerschein“. In den zwei Modulen werden die Teilnehmenden durch Rollenspiele in konkrete Konflikt- und Verhandlungssituationen versetzt. Die Rollenspiele ergänzen optimal das theoretische Fundament und führen zum schnelleren Einprägen des Wissens.   
Falls Ihre JAV-Mitglieder den kompakten Überblick wünschen, bieten wir die folgenden Seminare an: Die Rechte und Pflichten, die Geschäftsführung und die Aufgaben der JAV werden im SeminarJugend- und Auszubildendenvertretung – kompakt 1“ vermittelt. Die Gestaltung einer effektiven Geschäftsführung, die Ausbildung und der Ausbildungsvertrag werden im Seminar „Jugend- und Auszubildendenvertretung – kompakt 2“ behandelt. Während im SeminarJugend- und Auszubildendenvertretung – kompakt 3“ die Jugend- und Auszubildendenversammlung und die Teamarbeit in der JAV beleuchtet werden.
Wir wappnen auch die Vertreter einer Gesamt- oder Konzern-JAV. Durch das SeminarDie Aufgaben der JAV in Unternehmen und Konzern“ werden die Teilnehmenden auf die Zusammenarbeit mit dem Gesamtbetriebsrat und Konzernbetriebsrat vorbereitet und erlernen ihre Rechte und Pflichten, um damit zielorientiert die Rechte der Azubis im Unternehmen zu vertreten.
Jedes Mitglied der JAV, der Gesamt-JAV und der Konzern-JAV besitzt einen Bildungsanspruch gemäß § 37/6 BetrVG i.V.m. § 65/1 BetrVG. Das IBBS steht den Vertretern der JAV helfend mit Seminaren und Fachberatungen zur Verfügung und wünscht Ihnen viel Erfolg bei der Stärkung der Auszubildendenrechte.