AGB

Die Teilnahmebedingungen beim ibbs

1. Offene Seminare

1.1. Die Vorreservierung / Seminaranmeldung

Unsere Erfahrungen in den letzten Jahren haben gezeigt, dass viele Seminare sehr schnell ausgebucht sind. Deshalb empfehlen wir Ihnen die frühzeitige telefonische Reservierung – für Sie unverbindlich – des Seminarplatzes. Sie erhalten in diesem Fall eine schriftliche Vorreservierungsbestätigung und das Anmeldeformular, welches Sie bitte innerhalb von 14 Tagen an uns zurücksenden.

Für Ihre Anmeldung stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

1. Lassen Sie sich per Telefon (03445) 2610730 frühzeitig für einen Seminarplatz vorreservieren;

2. Melden Sie sich danach schriftlich zum Seminar an:

per Fax: (03445) 26 10 739
per E- Mail: anmeldung[at]betriebsrat-aktuell.de
über das Internet:
www.betriebsrat-aktuell.de oder www.betriebsrat-live-webinare.de
per Post.

Schriftliche Anmeldungen sind verbindlich. Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns eine Anmeldebestätigung.

1.2. Die Teilnahmebestätigung / Rechnung

Etwa 3 Wochen vor Seminarbeginn erhalten Sie von uns Ihre Teilnahmebestätigung und die Rechnung. Die Anmeldung verpflichtet zur Zahlung der Gesamtkosten innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Rechnung, im Regelfall noch vor Seminarbeginn. Unsere Seminargebühren und die Hotelkosten verstehen sich zuzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

1.3. Anmeldestornierung / Seminarabsage

Falls wider Erwarten aus dringenden betrieblichen oder persönlichen Gründen ein Betriebsratsmitglied am Seminar nicht teilnehmen kann,  ist der Betriebsrat bei Seminaren nach § 37/6 BetrVG berechtigt, ein anderes Betriebsratsmitglied zu entsenden.
Bei frühzeitiger Stornierung einer schriftlichen Seminaranmeldung erheben wir lediglich eine Bearbeitungsgebühr von 50,- €, die Hotelstornierung nehmen wir kostenlos vor. Bei einer Absage von 42 bis zu 30 Tagen vor Seminarbeginn fallen 30 % der Seminargebühren und die auf uns zukommenden Stornierungskosten des Hotels an. Bei Absagen von 29 bis zu 21 Tagen vor Seminarbeginn entstehen Stornierungsgebühren in Höhe von 50 % der Seminargebühren und 100 % der gebuchten Hotelleistung. Bei Absagen bis zu 7 Tagen vor Seminarbeginn beträgt die Stornierungsgebühr 80% der Seminargebühren und 100% der gebuchten Hotelleistung. Bei Absagen von weniger als 7 Tagen werden die vollen Seminargebühren und die vollen Hotelkosten fällig.

Unser TIPP:
Statt einer Stornierung ist der Betriebsrat berechtigt, ein anderes Betriebsratsmitglied zu entsenden, wodurch eventuelle Stornokosten vermieden werden.

Bei Vorliegen wichtiger Gründe (z.B. Erkrankung des Referenten, zu geringe Teilnehmerzahl) behalten wir uns vor, das Seminar abzusagen.

1.4. Die Seminarleistung und Hotelreservierung

Die Seminargebühren beinhalten die Verwaltungs-, Referenten-, Lernmittelkosten sowie die TN-Materialien. Die Hotelkosten umfassen die Versorgung und Unterbringung im jeweiligen Hotel, es besteht die Möglichkeit im Hotel nur die Tagungspauschale ohne Übernachtung in Anspruch zu nehmen, in diesem Fall teilen Sie uns dies bitte auf dem Anmeldeformular mit, damit wir das/die Zimmer rechtzeitig abbestellen können.
Alle Kosten, das heißt die Seminargebühren, die Hotelkosten werden auf der Rechnung einzeln ausgewiesen.

2. Inhouse-Seminare

2.1. Die Anfrage zum Inhouse-Seminar

Die Anfrage zu einem Inhouse-Seminar kann telefonisch, per E-Mail oder über das Anfrageformular an uns gerichtet werden, dabei ist neben den Kontaktdaten, der gewünschte Seminarinhalt, die geplante Veranstaltungsdauer, die voraussichtliche Teilnehmerzahl und -soweit im Vorfeld bekannt, der Zeitraum in dem das Inhouse-Seminar durchgeführt werden soll, zu benennen.
Im Anschluss erhält der Betriebsrat von uns ein aussagekräftiges Angebot mit allen wichtigen Fakten, insbesondere Seminarinhalt, Dauer, Terminvorschläge und Kostenkalkulation zugesendet.

2.2. Die Seminarbuchung

Die Buchung eines Inhouse-Seminars erfolgt schriftlich (per E-Mail genügt) durch den Verantwortlichen des BR (i.d.R. durch den BR-Vorsitzenden), unter Mitteilung des konkreten Durchführungstermins, an das ibbs.
Die Schriftliche Seminarbuchung ist verbindlich.
Nach der schriftlich eingegangenen Seminarbuchung erhalten Sie von uns eine Seminarbestätigung.

2.3. Die Inhouse-Seminar-Bestätigung / Rechnung

Direkt nach Ihrer Seminarbuchung erhalten Sie spätestens die Inhouse-Seminar-Bestätigung an die von Ihnen hinterlegte E-Mail-Adresse.
Die Rechnungslegung unsererseits erfolgt unmittelbar mit der Seminarbestätigung und wird sowohl in der Bestätigung, als auch auf postalischem Weg an die angebgebene Rechnungsadresse des Betriebs/Unternehmens versendet. Die Rechnung ist i.d.R. noch vor Seminarbeginn zu begleichen.

2.4. Seminarabsage

Nach Ihrer schriftlichen Seminarbuchung (vgl. Ziffer 2.2.) beginnen wir mit der organisatorischen Vorbereitung der Veranstaltung (u.a. Referententerminierung, Materialerstellung, Seminarplanung [Abläufe] etc.). Sollte Ihr Gremium nach der Seminarbestätigung gezwungen sein, das gebuchte Inhouse-Seminar absagen zu müssen, entstehen Stornierungskosten.
Wir sind in diesem Fall berechtigt, die Seminargebühren in voller Höhe in Rechnung zu stellen.
Statt einer Stornierung besteht die Möglichkeit, einen verbindlichen zeitnahen Ersatztermin zu benennen, wodurch die Stornierungskosten ggf. vermieden werden können.

Bei Vorliegen wichtiger Gründe (z.B. kurzfristige Erkrankung des Referenten) behalten wir uns vor, das Inhouse-Seminar nach Absprache mit dem Betriebsrat zu verschieben.

2.5. Die Seminarleistung und Hotelreservierung

Die Seminargebühren beinhalten die Organisations-, Verwaltungs-, Referenten- und Lernmittelkosten, sowie die TN-Materialien.
Die Organisation des Seminarraums (in der Regel in der Betriebsstätte) und des Hotels für die Übernachtung des Referenten werden durch den Kunden erbracht.
Auf Wunsch kann dies auch durch das ibbs erfolgen. Hierfür wird dem Kunden eine Organisationspauschale für die Arbeitsaufwände i.H.v. 500,00 € in Rechnung gestellt.

3. Online-Seminare | Live-Webinare und Webinare

3.1. Die Buchung zu Online-Seminaren | Live-Webinare und Webinare

Die Seminarbuchung erfolgt online über unser Online-Seminar-Portal, telefonisch oder per E-Mail.
Die Online-Seminarbuchung ist verbindlich.
Unmittelbar nach Ihrer Buchung erhalten Sie von uns eine Seminarbestätigung per E-Mail mit allen relevanten Informationen.

3.2. Die Teilnahmebestätigung / Rechnung

Im Anschluss an Ihre Seminarbuchung bereiten wir Ihre Teilnahme am Online-Seminar (Live-Webinar oder Webinar) vor und erstellen die Rechnung. Diese wird an die Rechnungsadresse ihres Betriebs/Unternehmens zur Begleichung übersenden.
Die Zahlung der Rechnung hat innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Rechnung, im Regelfall noch vor Seminarbeginn, zu erfolgen.
Ihre Teilnahme am Online-Seminar (Live-Webinar oder Webinar) wird vom Eingang der Zahlung der Gebührenrechnung abhängig gemacht.

Alternativ können Sie das der Seminarbestätigung beigefügte Dokument [Kostenübernahmeerklärung] downloaden und vom Arbeitgeber, bzw. einer von ihm vertretungsberechtigten Person, unterzeichnet innerhalb von 5 Tagen nach Buchung an info[at]betriebsrat-aktuell.de zurück senden.

Nach Eingang des Rechnungsbetrages bzw. der vom Arbeitgeber unterzeichneten Kostenübernahmeerklärung erhalten Sie den Link mit den Einwahldaten für Ihr Online-Seminar.

3.3. Anmeldestornierung / Seminarabsage

Nach der Seminarbuchung (vgl. 3.1.) beginnen wir mit der organisatorischen Vorbereitung der Veranstaltung (u.a. Organisation, Materialerstellung, Seminarplanung [Abläufe] etc.). Sollte Ihr Gremium nach der Seminarbuchung gezwungen sein das verbindlich gebuchte Online-Seminar absagen zu müssen, entstehen Stornierungskosten.
Wir sind in diesem Fall berechtigt, die Seminargebühren lt. Rechnung in voller Höhe zu verlangen.

Statt einer Stornierung besteht die Möglichkeit, einen verbindlichen zeitnahen Ersatztermin zu benennen, wodurch die Stornierungskosten ggf. vermieden werden können.

3.4. Die Seminarleistung

Die Seminargebühren beinhalten die Organisations-, Verwaltungs-, Referenten- und Lernmittelkosten, sowie eine Technikpauschale.

4. Allgemeine Regelungen

4.1. Änderungsvorbehalt

Wir behalten uns vor notwendige inhaltliche und/oder organisatorische Änderungen vor oder während des Seminars unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung vorzunehmen.
Im Bedarfsfall sind wir berechtigt den Referenten/Dozenten durch gleichqualifizierte Personen zu ersetzen.

4.2. Haftung

Der Besuch an unseren Seminaren erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr. Nach der ständigen Rechtsprechung des BAG sind Sie für die Seminarzeiten über die Berufsgenossenschaft Ihres Arbeitgebers unfallversichert. Außerhalb der Seminarzeit (Seminarfreizeiten) und im Rahmen des Kulturprogramms haben Sie keinen Versicherungsschutz über die Berufsgenossenschaft Ihres Arbeitgebers.
Eine Haftung des ibbs ist grundsätzlich nur gegeben, wenn es sich um vorsätzliche Handlungen oder grob fahrlässige Handlungen seitens unserer Mitarbeiter handelt.

4.3. Datenschutz

Wir sichern Ihnen zu, dass die von Ihnen gespeicherten Daten nicht an Dritte weitergegeben werden. Die von Ihnen gemachten Angaben werden vom ibbs und ihren verbundenen Unternehmen für die Seminardurchführung und für Informationszwecke genutzt.
Für weitergehende Fragen zu unseren betrieblichen Datenschutz wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns.

4.4. Gerichtsstand

Das „ibbs – Seminare für Betriebsräte“ ist ein Institut der GBS mbH.
Der allgemeine Gerichtsstand ist 06618 Naumburg.